Kiefergelenkstherapie

Die Behandlungsmethoden in unserer modernen Praxis sind immer auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand.

 

Wussten Sie …
… dass Zähneknirschen und andere Anspannungen, die vom Kiefergelenk ausgehen, migräneartige Kopfschmerzen, Tinnitus und massive körperliche Fehlhaltungen verursachen können?

Die Kiefergelenkstherapie

Vor allem Menschen, die beruflich oder privat viel unter Stress stehen und im Schlaf mit den Zähnen knirschen, sind anfällig für Verspannungen, die zu Fehlhaltungen, Schmerzen und anderen Beschwerden führen können. Heute weiß man, wie wichtig das Kiefergelenk und der richtige Biss für unser Wohlbefinden sind und wie man hier physiotherapeutisch helfen kann.

Erfolgreich behandeln – mit dem richtigen Befund
Unsere Zusammenarbeit mit Kieferorthopäden, Zahnärzten und anderen Spezialisten ist in diesem Bereich sehr sinnvoll. Wir besprechen die Symptome und nehmen einen ausführlichen Befund vor. Die anschließende Kiefergelenkstherapie ist eine individuell abgestimmte Kombination aus manueller Therapie, osteopathischen Techniken, Massagetechniken und Übungen zur Kräftigung der Muskulatur.

In welchen Fällen ist diese Therapie hilfreich?
Die professionelle Kiefergelenkstherapie kann bei migräneartigen Kopfschmerzen, Schwindel und Tinnitus helfen, aber auch bei Fehlhaltungen oder Nacken- und Rückenschmerzen. Weil wir stets größten Wert auf eine umfassend fundierte Behandlung legen, arbeiten wir bei Bedarf eng mit anderen medizinischen Experten zusammen.

Schmerzen und Beschwerden lindern
+ bei migräneartigen Kopfschmerzen
+ bei Ohrgeräuschen und Tinnitus
+ bei chronischen Schwindelanfällen
+ bei schmerzhaftem Knacken im Kiefergelenk

Fehlhaltungen korrigieren
+ durch die Kräftigung der Muskulatur

Anspannungen lösen und entspannen
+ bei chronischen Verspannungen
+ bei Kieferknacken und Zähneknirschen (Bruxismus)
+ bei Schulter- und Armschmerzen
+ durch Mobilisierung der Gelenke
+ bei Nacken- und Rückenschmerzen

 

+ Wir sind Partner von Zahnärzten, Kieferchirurgen und Kieferorthopäden bei Kiefergelenksproblemen. Die Kiefergelenkstherapie wird mit entsprechender Überweisung von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Die Behandlungsmethoden in unserer modernen Praxis sind immer auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand.

 

Wussten Sie …
… dass Zähneknirschen und andere Anspannungen, die vom Kiefergelenk ausgehen, migräneartige Kopfschmerzen, Tinnitus und massive körperliche Fehlhaltungen verursachen können?