Neurophysiologische Therapie (n. Bobath)

Die Behandlungsmethoden in unserer modernen Praxis sind immer auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand.

 

 

Gut zu wissen:

Mit der Bobath-Methode lassen sich die Folgen von Schlaganfall, Parkinson, MS oder Schädel-Hirn-Trauma erfolgreich behandeln.

 

+

 

Die Neurophysiologische Therapie nach Bobath gilt als international bewährte Methode und wird von den Krankenkassen übernommen, sofern eine ärztliche Überweisung vorliegt.

Die Neurophysiologische Therapie nach Bobath …


… basiert darauf, dass das Nervensystem ein Leben lang lernfähig ist. Selbst nach einem Schlaganfall, bei Parkinson, MS oder einem Schädel-Hirn-Trauma. Für Patienten mit einer solchen oder anderen neurologischen Erkrankung erarbeiten unsere Bobath-zertifizierten Therapeuten individuell abgestimmte Lern- und Trainingsstrategien, mit denen sich motorische Störungen und Lähmungen wirksam therapieren lassen.


Bewegung neu lernen

Eine Behandlung nach Bobath zielt darauf ab, dass der Patient seine Bewegungsfähigkeit und Selbstständigkeit im Alltag wiedererlangt. Indem er Bewegungsabläufe unter therapeutischer Anleitung ständig wiederholt, kann er diese wieder neu erlernen. Wesentlich für diesen Ansatz: Der Patient wirkt aktiv am Therapieplan mit, um die Übungen auf seinen konkreten Tagesablauf abzustimmen.


Sensorisch sicher im Alltag

Sensomotorische Störungen beeinträchtigen Geschicklichkeit, Körperhaltung und Koordination ebenso wie Schnelligkeit und Bewegungsqualität. Ursache können ein Schlaganfall oder andere neurologische Erkrankungen sein. Auch bei Kindern können solche Störungen auftreten. Mit der Bobath-Methode verbessern wir die Haltungs- und Bewegungskontrolle sowie die Qualität der Bewegung.


Wann ist diese Therapie hilfreich?

+ bei neurologischen & neuromuskulären Erkrankungen

+ bei Morbus Parkinson

+ nach Schädel-Hirn-Verletzungen

+ nach Schlaganfall oder Hirnblutung

+ bei Multipler Sklerose

+ bei zerebraler Bewegungsstörung bei Kindern

+ bei kindlichen Entwicklungsverzögerungen

+ bei sensomotorischen Störungen


Worauf zielt die Therapie ab?

+ effiziente Haltungs- & Bewegungskontrolle

+ Verbesserung des Gleichgewichts

+ Förderung der Eigenaktivität

+ größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag

+ mehr Sicherheit im Alltag

+ in schweren Fällen:

+ Gelenkversteifungen vorbeugen & vermeiden

+ Vitalfunktionen (z. B. Herz-Kreislauf-Stabilität) erhalten

 

 

+ Wir kooperieren mit der Klinik für Neurologische Rehabilitation am Bezirksklinikum Regensburg.

Die Behandlungsmethoden in unserer modernen Praxis sind immer auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand.

 

 

Gut zu wissen:

Mit der Bobath-Methode lassen sich die Folgen von Schlaganfall, Parkinson, MS oder Schädel-Hirn-Trauma erfolgreich behandeln.

 

+

 

Die Neurophysiologische Therapie nach Bobath gilt als international bewährte Methode und wird von den Krankenkassen übernommen, sofern eine ärztliche Überweisung vorliegt.